Montag, 28. November 2011

Aktive kokujaner

koku arbeitet ehrenamtlich., d.h. es erfolgt keine Vergütung  für irgendwelche Tätigkeiten. Von daher ist die Initiatorin Lisa Winter immer sehr erfreut, wenn „kokujaner“ irgendwie am Gelingen mitwirken. Eingestellt haben wir bereits Anke Brehm und Andrea Fettweis. Weitere aktive Beteiligte sind Christine Huwer und Susanne Westhoff. Susanne Westhoff malt und erstellt Gegenstände aus Altmetall, Christine Huwer malt. Beide Künstler haben ihre eigene „Handschrift“.  Die Bilder sind für Stilrichtungen jeweils typisch. Aber der Betrachter soll nicht von hier vorbestimmt  werden, so dass wir von beiden Künstlern je zwei Werke einstellen und im übrigen auf die Vielfältigkeit des Angebots bei www.koku2012.de/künstler/ und dort auf Christine Huwer (http://www.koku2012.de/künstler/christine-huwer/) und auf  Susanne Westhoff (http://www.koku2012.de/künstler/susanne-westhoff-sw-echtrot-de/) verweisen, mit dem Hinweis auf deren Homepages.

Christine Huwer :

Monument Valley

Savanna



Susanne Westhiff (SW-echtROT.de) :





SALSA !

Mädchen am blauen Strand

                     

Samstag, 26. November 2011

Lisa Winter: manches leuchtet + leidenschaft + ungestüm


manches leuchtet
Acryl mit Sand auf Spiegel
Lisa Winter, November 2011



leidenschaft
acryl, zement, sand und steine auf holz
1m auf 1,60m
Lisa Winter


ungestüm
Acryl und Sand auf Leinwand
Lisa Winter

Freitag, 25. November 2011

Andrea Fettweis und Anke Brehm

Warum diese zwei Künstlerinnen ? Zum Einen, da ihre Kunst erwähnenswert ist, zum Anderen, da sie aktive Mitstreiter bei koku2012 sind.

Andrea Fettweis: Wo ds Ziel anfängt

Andrea Fettweis: Last Summer

Anke Brehm: Abgenutzt

Anke Brehm: Eiszeit


Die Bilder dieser Künstlerinne zeichnen sich durch ihre Ausdrucksstärke aus. 

Mittwoch, 16. November 2011

Dienstag, 15. November 2011

Wir stellen koku-Künstler vor.


Drei koku-Künstler, drei Stle, drei schöne Bilder. Alle drei mit wirken mit einer eigenen Aussagekraft auf den Betrachter.

Anneliese Di Vora: 


Spuren und Strukturen I
Sand, Marmormehl, Baumaterial, Kasein, Pigmente, Wachs auf Keilrahmen 60 x 60 x 4 cm
Sehr ausdrucksstark kommt hier die Art der Herstellung des Bildes auch zum Ausdruck. Man meint die Rinde, die hier zudem einen herbstlichen Charakter ähnlich einem Laubblatt hat, fassen zu können.


Carolina Alonso


Sieht er mich ?
Öl auf Holz
80 x 40 cm

Der Titel des Bildes macht die aus dem Bild sprechende Fragestellung deutlich. Es fasziniert durch seine Aussagekraft.





Südseetraum
Öl auf Leinwand
50x70cm
Ganz anders, verspielt und träumerisch, wirkt dies Bild durch seine Farben und die Thematik.



Sonntag, 13. November 2011

Der Berg ruft - Fotos von Ralf Niehus


Eine Wanderung in den Bergen, nicht auf normalen Weg, sondern quer durch das Massiv, geleitet von ab und an angebrachten roten Markierungen auf irgendwelchen Steinen oder kleinen Steinmännchen. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind gefragt, ferner Ausdauer. Das Bergwandern, welches teilweise auch ein Bergsteigen (nur ohne Eisen und Sicherungsseil) ist, fordert heraus  -  und die Annahme dieser Herausforderung wird durch eine absolute Ruhe auf den Höhen und faszinierende Landschaftseindrücke und Naturschauspiele belohnt.











Die Bilder entstanden im Juli 2011 im Karwendelgebirge.

Neue Bilder von Lisa Winter


                             tanz deinen traum                                                                 wunderwelt
                       Acryl mit Materialmix, 60x80cm                                    Acryl mit Materialmix, 60x80cm

Samstag, 12. November 2011

koku2012 - ein Traum wird wahr

Ein Traum muss nicht nur geträumt werden  -  er muss realisiert werden. Und er wird mit dem großen Kunstevent in Rheinhessen am 21. und 22. April 2012 realisiert, dessen Initiatorin Lisa Winter ist. Fast 50 Aussteller und 150 Künstler beteiligen sich. Auch einige evangelischen Kirchen nehmen als Ausstellungsorte teil. Busrundfahrten, begleitet von Mitgliedern des Kulter und Weinbotschafter Rheinhessen e.V.  Anke Brehm, eine starke Mitstreiterin hat nun ein Werbeplakat vorgestellt:


Besten Dank, Anke.